Weiterbildungen (WB) für TGT®-Trainer „Bodenschule und Reiten“

Neue Seminar-Strukturen ab 2020

 

 

Lizenzierte TGT®-Trainer haben bundesweit die Möglichkeit, sich in ausgeschriebenen, offenen Seminaren sowie in TGT®-Spezial-Seminaren oder durch das Erlangen von Zusatz-Kompetenzen oder einem neuen Trainer-Staus individuell fortzubilden. Hier einmal alle Optionen für Euch in der Übersicht.

 

 


 

Liebe TGT®-Trainerinnen und -Trainer,

endlich ist es soweit…, nach viel Hintergrundarbeit im Büro in den letzten Wochen ist es vollbracht: die neue Struktur und die Termine für 2020 sind erarbeitet. Es gibt etliche Veränderungen und Neuerungen. Die wurden aus den unterschiedlichsten Gründen notwendig. Bei der Umgestaltung und Neustrukturierung haben wir stets im Auge gehabt, Eurem Interesse nach vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten gerecht zu werden.

Bitte habt Verständnis dafür, dass manche Inhalte erst ab 2020 für die Angebote 2020 verfügbar sind.

 


Praktische TGT® Weiterbildungen – individuelle Themenwahl

Da wir auch unsere Angebote im Bereich der offenen Kurse für jedermann ab 2020 erweitert haben, ergaben sich neue Möglichkeiten. Alle Kurse können wahlweise entweder für zwei Tage (Wochenende) oder drei Tage (verlängertes WE) gebucht werden. Unabhängig von Eurem individuellen Trainer-Status könnt Ihr an allen offen ausgeschriebenen Seminaren Reiten oder Bodenschule mit Peter teilnehmen (siehe Termine Seminare Reiten und Bodenschule).

Neu: Individuelle Themen-Seminare in Bodenschule und Reiten

Mit der neuen Misch-Struktur ergeben sich für Euch bessere Gestaltungsmöglichkeiten – und das auch in kleineren Themengruppen (siehe Themen in Ausschreibungen).

A. Folgende Möglichkeiten beim Thema Bodenschule im Überblick:

  • Ihr könnt Eure Standardweiterbildung dort absolvieren;
  • Ihr könnt Schüler mitbringen, die in einer anderen Klein-Gruppe aktiv sind;
  • Ihr könnt Eure jährl. Weiterbildungen in Bodenschule absolvieren;
  • Ihr könnt Eure Zusatzkompetenz TGT® „Classic Horsemanship“ und „Arbeit an der Hand“ absolvieren.

 

B. Folgende Möglichkeiten beim Thema Reiten im Überblick:

  • Teilnahme zur jährlichen Weiterbildung TGT® Lizenzerhalt;
  • Teilnahme zur individuellen Weiterentwicklung mit besonderen Themen (z. B. „Jungpferd“, „Hackamore“ usw.);
  • Vorbereitung für Trainerstatus „Reiten BASIS“ mit späterer Prüfung;
  • Vorbereitung für Trainerstatus „Reiten – Refinement“ mit späterer Prüfung;
  • Ihr könnt Eure Schüler mitbringen, die in einer anderen Gruppe teilnehmen.

    Termine siehe Menuepunkt Termine.

 


Neu: theoretische Weiterbildungen

Zusätzliches „Zuschauen“ nun kostenfrei

Bisher konntet Ihr TGT®-Trainer-Seminare theoretisch besuchen und mit Zwei-Tage-Teilnahmen war die jährliche WB zur Lizenz-Erweiterung abgedeckt. Diese Möglichkeit bleibt – wie bisher – für die gleiche Teilnahmegebühr von 59,50 € / pro Tag – auch in Zukunft bestehen.

Viele von Euch haben Seminare über die Pflicht-WB hinaus als Zuschauer besucht (das war bisher auch kostenpflichtig).
Dies ist für TGT®-Trainer ab sofort kostenfrei* möglich. Wir begrüßen es sehr, wenn Ihr über die Pflicht-Fortbildungen hinaus Eure Kompetenzen verbessern möchtet. Theoretische Teilnahmen an Seminaren Bodenschule oder Reiten, die über die jährliche Pflicht-WB hinausgehen, sind somit für Trainer kostenfrei, werden aber nicht als Lizenz-Verlängerung anerkannt (keine Teilnahmebescheinigungen).

*Die Weiterbildungs-Seminare „Perspektive Bodenschule Aufbau“ in Hanstedt und Kempen 2020 sind von dieser Regelung ausgenommen und werden als vollwertige, jährliche WB anerkannt und berechnet.
Details zur Lizenznutzung & Markennutzung hier.


Neu: weniger Teilnehmer – gezielter „Input“


Um innerhalb der Seminare bestmögliche Fortschritte erzielen zu können, wird die Teilnehmerzahl in zukünftigen Seminaren Bodenschule und Reiten in der Regel auf max. neun Teilnehmer beschränkt (früher zehn – zwölf). In den einzelnen Gruppen werden jeweils zwei oder drei Teilnehmer unterrichtet. Jeder Teilnehmer reitet täglich in zwei Praxis-Einheiten. In jedem Seminar werden drei vom Ausbildungsstand unterschiedliche Gruppen eingeteilt.

Je nach Nachfrage werden wir eventuell noch einige Termine im 1. Quartal 2020 hinzufügen.

In den Seminaren könnt Ihr:

  • an einem Zwei- oder Drei-Tage-Kurs Eure jährliche Lizenz verlängern;
  • eine „Zusatz-Kompetenz“ Bodenschule anstreben, die Euren jetzigen Status „Bodenschule“ erweitert;
  • einen neuen Trainer-Status REITEN BASIS-, REITEN-, Refinement- oder PREMIUM-Trainer anstreben.

Sonder-Seminar mit zwei Schwerpunkten

„Perspektive TGT® Bodenschule Aufbau“

Dieser zweitägige „Workshop“ ist im nächsten Jahr an zwei Standorten terminiert. Er ist für Euch TGT®-TrainerInnen als theoretisches Seminar buchbar. Peter, Rika sowie einige TGT®-TrainerInnen geben einen umfassenden Überblick und demonstrieren Inhalte des fortgeschrittenen Levels. Fragen, Austausch und auch eine schriftliche Übersicht zu den Themen und den neuen „Zusatz-Kompetenzen“ werden angeboten.
Die Thematik dieser Zusatz-Kompetenzen „Bodenschule“, „TGT® Classic Horsemanship“ und „TGT® Arbeit an der Hand“ baut auf den bekannten Übungen der „TGT® Bodenschule Basis“ auf, wie sie in den letzten Jahren vermittelt wurden.

Dieses Seminar „Perspektive TGT® Bodenschule Aufbau“ zeigt die Möglichkeiten für all diejenigen auf, die sich über die Einstiegsthemen der Bodenschule hinaus weiterentwickeln möchten.
Inhalte wie „TGT® Fahren vom Boden“, „Arbeit an der Hand“ – (Aufbau-Dressur-Level), „Langzügelarbeit“, „Arbeit mit Kappzaum“, korrekter Einsatz diverser „Gerten“, „Kurzpeitschen“, „Desensibilisierung“/„Flag-Arbeit“, „Parcours-Arbeit“ uvm. werden hier thematisiert. Dieses Seminar ist als jährliche WB anerkannt.
Am Abend des ersten Seminar-Tages ist ein gemeinsamer Abend als „Come-Together“ geplant.

Termine dazu hier.



Neuer Trainer-Status: TGT® REITEN Refinement

Fortgeschrittenes Level mit Abschluss-Prüfung


Der Trainerstatus REITEN BASIS ist und bleibt die Grundlage für alle Trainer REITEN. Aufbauend dazu gibt es nun den neuen Trainerstatus „REITEN Refinement“.
Dieser kann von lizenzierten TGT®-Trainern REITEN BASIS in Einzel-Seminaren absolviert werden. Dieses Programm tritt an die Stelle vom bisherigen Programm „Reiten-Intensiv“.
„TGT® REITEN Refinement“ ist ein Trainer-Status. Seine Inhalte müssen individuell erarbeitet und in einer Abschlussprüfung dargestellt werden. Nach bestandener Prüfung wird eine entsprechende Zusatz-Lizenz erteilt.

  • Die Ausbildung zum lizenzierten TGT®-TrainerIn REITEN Refinement kann von jedem lizenzierten TGT®-Trainer REITEN BASIS genutzt werden.
  • Bei ausreichenden Voraussetzungen (Stand ist bereits bekannt) schreibt man sich in die Trainerschulung ein und erwirbt das dazugehörige „Trainer-Coaching-Package“ (Ausbildungsunterlagen/ Lernmaterialien, Arbeitsbuch uvm.);
  • die prüfungsrelevanten, strukturierten und aufbauenden praktischen Inhalte können dann in verschiedenen Reit-Seminaren individuell erarbeitet werden.
  • Individuelle Video-Coachings können zusätzlich für die weitere Entwicklung zu Hause genutzt werden;
  • wie viele Seminare notwendig sind, um an der Prüfung teilzunehmen zu können, hängt von der individuellen Entwicklung jedes Trainers ab.
  • Ist ein vorgegebenes Teilziel erarbeitet; wird das jeweils im Begleitheft dokumentiert.
  • Bisherige Reiten-Intensiv-Themen können berücksichtigt werden.
  • Sind alle prüfungsrelevanten Teilziele erarbeitet, kann der Abschluss im Rahmen einer theoretischen und praktischen Prüfung absolviert werden. Jeder Trainer wird individuell und einzeln geprüft.
Jeder Trainer kann sich so ganz persönlich im Rahmen seiner zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten weiterentwickeln und die Abschlussprüfung absolvieren.

Ausführliche Informationen und die Arbeitsinhalte folgen zu 2020.



TGT® Video-Coaching | KREINBERG

Für Reiter aller Reitweisen, für Teilnehmer am K.I.C.K. Reit-Programm, für angehende Trainer oder für bereits lizenzierte TGT®-Trainer bietet sich dieses zeitgemäße Video-Coaching-Programm an.

In den letzten Jahren intensiv von unterschiedlichen Trainern genutzt, zeigten sich enorme Lernfortschritte von Reitern und Pferden in der Praxis. Das Video-Coaching ist auch für Trainer interessant, die eine sehr weite Anreise zu einem TGT®-Seminar hätten oder zu Hause stark eingebunden sind.

Das Video-Coaching ist geeignet für …

  • Reiter, die am KREINBERG | K.I.C.K. Reit-Programm teilnehmen;
  • TGT®-Trainer als WB oder unterstützend zu den Praxis-Seminaren;
  • TGT®-Trainer, die die Inhalte zu REITEN Refinement effizienter und schneller zu Hause in der Praxis erarbeiten möchten;
  • TGT®-Trainer, die die Inhalte zu den Zusatz-Kompetenzen „Classic Horsemanship“ & „Arbeit an der Hand “ zusätzlich zu Hause in der Praxis optimieren möchten.

Das Feld der Coaching-Einheiten kann alle Aspekte umfassen. Wichtig ist, dass einzelne Themen herausgearbeitet werden, um diese gezielt zu analysieren und zu verbessern. Da zu den einzelnen Weiterbildungs- und Aufbau-Programmen auch Lerninhalte erhältlich sind, bitte im Detail nachschauen. Medien, Kosten, Ablauf, Themen uvm…

…findet Ihr hier.


Ausbildung zur/m lizenzierten
TGT®-TrainerIn REITEN BASIS 2020

Wer die Trainerausbildung TGT® REITEN BASIS anstreben möchte, der kann dies in unserem neuen, flexibleren Format tun. 

Ablauf:

  • ab 2020 erhält man mit Anmeldung zur Ausbildung zur/m lizenzierten TGT® -TrainerIn REITEN BASIS das dazugehörige „Basis-Coaching-Package“ (Ausbildungsunterlagen/Lernmaterialien uvm.);
  • die prüfungsrelevanten, strukturierten und aufbauenden praktischen Inhalte können dann in verschiedenen Reit-Seminaren individuell erarbeitet werden (Termine dazu selbstständig buchen);
  • mindestens drei Seminare zu je drei Tagen sind als Pflicht-Seminare in der Ausbildung festgelegt. Die Wahl, wo und wann diese drei Seminare absolviert werden, bestimmt Ihr selbst;
  • ob weitere und wie viele Seminare zusätzlich gebucht werden, um an der Prüfung teilzunehmen und ausreichend dafür vorbereitet zu sein, hängt von der individuellen Entwicklung ab;
  • ist ein vorgegebenes Teilziel erarbeitet, so wird das jeweils im Trainings-Begleitheft dokumentiert. So kann man stufenweise die Abläufe im Sattel erlernen;
  • sind alle prüfungsrelevanten Teilziele erarbeitet, kann der Abschluss im Rahmen einer theoretischen und praktischen Prüfung absolviert werden. Die Prüfung wird individuell, auch einzeln, abgenommen – und nach Möglichkeit am Ende eines Praxis-Seminars absolviert.

Jeder Trainer-Anwärter kann sich so ganz persönlich im Rahmen seiner zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten weiterentwickeln und mit der Abschlussprüfung abschließen. Da auch das passende Pferd fit sein sowie sich mitentwickeln muss, ist dies eine tolle Möglichkeit, sich zusammen mit dem Pferd weiterzuentwickeln.

Informationen & Ausschreibung hier.


Messe-Präsenz – Trainer am TGT®-Stand

TGT®-Trainer können auf Messen für ihre eigene Arbeit werben und als Trainer Erfahrungen für die Zukunft sammeln:

  • Umgang mit den Kunden & anderen Profis am Messestand;
  • Austausch mit anderen TGT®-TrainerInnen am Stand;
  • Einblick hinter die „Kulissen“: Stallbereich auf den Messen einsehen;
  • Unterstützend als TGT®-Trainer am Ring helfen (Tor aufhalten, Pylonen aufstellen, Flyer verteilen).

„Equitana“, die Reitsportmessen „Gießen“, „Rhein-Main“, „Magdeburg“ und „Stuttgart“, die „HansePferd“, „AMERICANA“ sowie die „Pferd & Jagd“ – auf zahlreichen Messen sind Peter und Rika Kreinberg mit einem TGT®- und Sattel-Stand sowie mit Auftritten dabei.
TGT®-Trainer können dabei am Messestand für ihre eigene Arbeit werben und stehen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Um sich anzumelden, genügt eine formlose Anmeldung bei Rika.
Der Eintritt ist dann kostenfrei.

Termine hier.